Erfolgreiche Karateprüfung im Juni


Erfolgreiche Karateprüfung im Juni

Kurz vor den Sommerferien gab es im Dojo Hakuda im BV Weckhoven wieder Gürtelprüfungen. Diverse Aufgaben in Kata, Kihon und Kumite mussten absolviert werden. Das Alter der Prüflinge war dieses Mal sehr durchmischt und die Nervosität war groß. Die jüngste Teilnehmerin war mit 6 Jahren Sara Fakhr Eddin. Sie konnte sich nach Absolvierung der Prüfung über den Gelbgurt (8. Kyu) freuen, den sie jetzt wie Ihr älterer Bruder Hadi tragen darf. Weitere Anfängerinnen, die die Prüfung zum gelben Gürtel bestanden haben, sind Sarah Tillmanns und ihre Tochter Romy. Beide hatten hart trainiert und freuten sich daher sehr über den gelben Gürtel. Der achtjährige Oliver Gaus ist nach längerer Zeit wieder zur Prüfung angetreten. Er bestand das Programm zum orangen Gürtel (7. Kyu). Dafür musste er mehr Aufgaben absolvieren als seine Kameradinnen für den 8. Kyu. Aber auch er konnte am Ende seinen neuen orangen Gürtel mit Freuden anprobieren. Auf Heiko Denneborg, mit 53 Jahren der älteste Teilnehmer, warteten noch anspruchsvollere Aufgaben als auf die anderen. Auch aus beruflichen Gründen konnte er nicht immer trainieren und brauchte daher etwas länger, um die Prüfung zum Grüngurt (6. Kyu) antreten zu können. Es wurde in theoretischer Hinsicht viel abgefragt. Darüber hinaus musste Heiko Denneborg auch Befreiungstechniken aus dem Jiu-Jitsu erlernen. Er empfand die Prüfung deswegen als sehr anstrengend, aber auch er konnte am Ende mit vollem Stolz den grünen Gürtel aus den Händen von Cheftrainer Hans-Peter Kalenberg (1. Dan – Schwarzgurt) erhalten. Die nächste Prüfung wird im Herbst nach den Sommerferien stattfinden. Bis dahin tanken die Karatekas neue Energie oder trainieren für das Karate-Turnier des nordrhein-westfälischen Sportverbandes Seibukan in Steinheim.

BVW News
American Football News
Fussball News
Baseball News